Autor Thema: UKW wird bald abgestellt, wie kriegt man DAB+ in die Barchetta?  (Gelesen 643 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erfinder1970

  • Bremsenquietscher
  • ***
  • Beiträge: 86
  • Alter: 48
  • Ort: Nonnweiler - Otzenhausen
  • Hallo Barchetta-Freunde
  • Galerie ansehen
Hallo Barchettafreunde,

Wer in letzter Zeit den Öffentlichen Rundfunk gehört hat, hat bestimmt die "Werbung" für das digitale Radio bemerkt? :forensuche:
Es bedeutet nichts anderes als auch schon beim Fernsehen - die stellen die UKW - Sender in absehbarer Zeit ab. :shock:
Das bedeutet nur noch Konserve auf Tour hören, oder es ist rauschende Stille in der Bella.
Aber es würde auch bedeuten dass der Empfang endlich unter allen Umständen top wäre - gut die Puristen werden weiter auf auf ihrer Cassette bestehen, aber man muß halt mit der Zeit gehen.
 8)Ich habe mir ein DAB / UKW mit CD-Schacht und USB, also Kombiradio zugelegt, aber die DAB-Antenne noch nicht angeschlossen.
Als letztens eine neue Frontscheibe fällig wurde, habe ich den Auftrag erteilt diese Antenne zu montieren, weil ich dachte dass das ohne die Frontscheibe einfacher geht. Da hat die Bella aber was gegegen, denn hier verläuft ein Verstärkungsblech im unteren Fensterrahmen.
Also die Kabel einfach nach unten durchschieben ging nicht, das Amaturenbrett muss dazu raus!
Davon habe ich nun doch die Finger gelassen.
Nun bin ich genau so weit wie zuvor, habe zwar ein Radio das digitalen Empfang bieten würde, aber ohne Antenne ist nun nix mit DAB!
Da dieses kommende Problem euch alle betreffen wird, frage ich nun was sollen wir tun um die Bella mit digitaler Mucke zu versorgen?

Gruß Erfinder1970
Jörg Wiesen

Edelfisch

Ich mag den barchetta Türgriff

Erfinder1970

  • Bremsenquietscher
  • ***
  • Beiträge: 86
  • Alter: 48
  • Ort: Nonnweiler - Otzenhausen
  • Hallo Barchetta-Freunde
  • Galerie ansehen
Re: UKW wird bald abgestellt, wie kriegt man DAB+ in die Barchetta?
« Antwort #2 am: 10. September 2018, 17:43:07 »
Hallo Thomas,

Gut es wird nicht gleich Morgen passieren :?, aber eins ist doch klar langfristig stirbt UKW genau so aus, wie die VHS -Rekorder.
Die Technik bleibt nicht stehen - und dann stellt sich das Problem trotzdem .... :shock:
Es ist für die Sendeanstalten viel zu verlockend die Möglichkeiten von DAB+ anzubieten, was alles mit UKW nicht geht, dann wird UKW zu teuer!
Wenn Finazinvestoren (die wollen möglichst viel Geld verdienen) die Sendemasten gekauft haben, wird es über kurz oder lang nur noch ein eingeschränktes Radioprogramm geben. Nischenradio also ... ob es da nicht besser ist mit der Zeit zu gehen? 8)

Gruß Erfinder1970
Jörg Wiesen

Fritztreu

Re: UKW wird bald abgestellt, wie kriegt man DAB+ in die Barchetta?
« Antwort #3 am: 10. September 2018, 19:30:44 »
Wenns eng wird mit UKW würde ich meine Hoffnung erstmal in so ein Teil setzen bevor ich noch ne Antenne einbaue,
Nur zum Beispiel:
https://www.amazon.de/Eightwood-Antenne-Splitter-Blaupunkt-TechniSat-SMB-DIN/product-reviews/B06XHW8Y2T/ref=cm_cr_arp_d_paging_btm_4?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews&sortBy=recent&pageNumber=4#RO4RW6KZI4ZOP
Grüße
Hermann
"Ich habe mein Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."
George Best

Camou

Re: UKW wird bald abgestellt, wie kriegt man DAB+ in die Barchetta?
« Antwort #4 am: 10. September 2018, 20:43:46 »
Das finde ich lustig, ich habe hier im Umkreis genau 0 DAB+-Empfang. Die Autos meines Vaters können DAB+. Das klappt toll vor dem Haus, wenn sich das Auto aber bewegt, ist alle 100 Meter der Empfang weg, dann da, dann weg, dann... Bevor das nicht besser wird, gehe ich nicht davon aus, daß UKW "bald" abgeschaltet wird - da sinds zwar auch nur an die 14 Sender hier, teils mit Rauschen, aber immerhin.

Rene

  • Windschott-Nutzer
  • *****
  • Beiträge: 335
  • Alter: 52
  • Ort: Windeck (Rhein-Sieg-Kreis)
  • Galerie ansehen
Re: UKW wird bald abgestellt, wie kriegt man DAB+ in die Barchetta?
« Antwort #5 am: 10. September 2018, 21:40:00 »
Ruhe bewahren.
Solange ein Flächendeckende DAB+ Angebot vorhanden ist wird UKW erst mal nicht abgeschaltet.
Ansonsten gibt es bereits jetzt entsprechende Radios für beides. Zum DAb Empfang benötigt man einen entsprechenden Antennenadapter und gut ist.

PS: In meiner Alfa Gulia funktioniert DAB hervorragend. Die Probleme alle 100 Meter kein Empfang zu haben, ist mir so noch nicht aufgefallen.

Ez2517

Re: UKW wird bald abgestellt, wie kriegt man DAB+ in die Barchetta?
« Antwort #6 am: 14. September 2018, 12:37:20 »
ich hatte im Urlaub in Italien einen Nissan Qashqai als Leihwagen, auch mit einem DAB Radio. Alle 100 m wäre jetzt sicher übertrieben, aber es ist schon regelmäßig der Empfang ausgefallen. Nach einer Woche hab ich gefunden, wie man auf Analog umstellt, von da an kein Problem mehr. Offenbar fällt DAB dort schon komplett aus, wo die analoge Übertragung mal etwas zu rauschen beginnt.
Mein Fazit - wenn man in Gegenden unterwegs ist, in denen das Funknetz aus welchen Gründen auch immer (Gebirge, dünn besiedelt, ...) dünn ist, dann ist DAB ein echter Schmarrn.
LG, Brandy
barchetta Nuda, Bj 2000, Nero Seta
Vespa 200 Granturismo, Bj 2004, Blu Imperiale

redcar

Re: UKW wird bald abgestellt, wie kriegt man DAB+ in die Barchetta?
« Antwort #7 am: 14. September 2018, 13:50:33 »
Brandy, leider muß ich dazu genau das Gegenteil sagen.
In der B habe ich ein Beta vom Golf 3, das hat gegenüber dem Original viel besseren Empfang. (UKW)
Wenn ich über dem Berg ins Tschechische fahre (die Talfahrt (10km) sind ca. 450 Höhenmeter abwärts). Bei ca. 250 m abwärts ist Schluß mit deutschem UKW.
Wenn ich mit Golf 7 DAB+ Radio gleiche Strecke fahre, habe ich im Tal noch voll DAB Deutschland.
Grüße Markus