Autor Thema: Schaltknauf lösen  (Gelesen 1180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fabelmann

Schaltknauf lösen
« am: 10. August 2018, 08:38:10 »
Liebe Barchetta-Gemeinde, ich spiele mit dem Gedanken den Leder-Schaltsack bei meiner Barchetta zu tauschen.
Hierzu muss unter anderem der Schaltknauf gelöst werden.
Ich fürchte dieses geht nicht so einfach .... Kennt jemand einen Trick diesen möglichst beschädigungsfrei zu lösen ?
Wenn der Schaltknauf gleich ab ist , könnte ich ihn auch gleich neu beziehen lassen ...hat jemand eine ungefähre Preisvorstellung was das beim Sattler kosten darf / kann ?

 :danke:
« Letzte Änderung: 10. August 2018, 08:52:10 von Fabelmann »

sualk

  • Händler
  • *****
  • Beiträge: 3026
  • Alter: 1
  • Ort: amstetten
  • www.barchetta-sued.de / dsm-car-concept.de
  • Galerie ansehen
    • www.dsm-car-concept.de  www.barchetta-sued.de
Re: Schaltknauf lösen
« Antwort #1 am: 10. August 2018, 09:26:31 »
zum einen sieht man hier   http://www.barchetta-lexikon.de/?action=artikel&daten=s025    wie das ganze aussieht.

wir schieben drei fühlerlehren von unten in den schaltknauf  und nehmen dann unser selber gebautes werkzeug zum abziehen,
ein kräftiger ruck ist meistens notwendig dass der knauf kommt.

bei uns verkauft sich der schaltknauf von momo "race-airleather" ganz gut. preis rund 60.- euro, geile haptik und optisch macht er meiner meinung nach auch was her

Fabelmann

Re: Schaltknauf lösen
« Antwort #2 am: 10. August 2018, 09:46:02 »
Vielen Dank für die Antwort.
Der Schaltknauf -Wechsel hört sich echt kompliziert und fummelig an ...vlt. sollte ich davon Abstand nehmen ...

Henk

  • PV-Erfinder
  • *****
  • Beiträge: 1017
  • Alter: 74
  • Ort: Mierlo- Nuenen Niederlande
  • Barchetta slachter
  • Galerie ansehen
    • Barchettaparts.com
Re: Schaltknauf lösen
« Antwort #3 am: 11. August 2018, 17:53:22 »
als du erneut sneide die alte dan kaput und gein probleem

Uli LH

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2652
  • Alter: 65
  • Ort: Mainz
  • www.barchetta-blog.de
  • Galerie ansehen
    • Mein Barchetta-Blog
Re: Schaltknauf lösen
« Antwort #4 am: 11. August 2018, 18:20:46 »
Lass es bei @Sualk machen - mal beim Barchetta-Guru im Amstetten hineinschauen lohnt sich sowieso immer! ;-)

Ich habe mir inzwischen in beiden B's auch den Momo-Schaltknauf von Klaus montieren lassen: Er ist etwas kürzer als das Original (also kleinere Handbewegungen, schnelleres Schalten), liegt gut in der Hand und passt stilistisch sehr gut zur B.

Einziger (kleiner) Nachteil: Wenn die B länger offen in der Sonne gestanden hat, wird der Knauf an der Spitze sehr heiß, weil er über dem Leder einen Kopf aus unverkleidetem Metall aufweist - aber das ist kein großes Problem.
Achtung: Für die Ernsthaftigkeit dieses Beitrags besteht ein Gewährleistungsausschluss!

DSM-2L '98 grigio steel >235.000 km + DSM-2L '97 giallo ginestra >135.000 km - (Details: www.Barchetta-Blog.de)

Fabelmann

Re: Schaltknauf lösen
« Antwort #5 am: 12. August 2018, 18:33:10 »
@Henk, wenn der alle Knauf kaputt geschnitten wird ...verbirgt sich an der Schaltstange ein Gewinde ?

@Alle    hat jemand einen schönen Knauf aus Holz montiert ?

Summertimes

  • Mützenträger
  • *****
  • Beiträge: 901
  • Alter: 48
  • Ort: Lübeck
  • www.barchetta-nord.de
  • Galerie ansehen
    • barchetta-nord
Re: Schaltknauf lösen
« Antwort #6 am: 12. August 2018, 19:23:57 »
das geht ganz einfach wenn es der originale ist...

Verdeck auf, breitbeinig über den Schaltknauf stellen und einmal kräftig nach oben ziehen... Dann hast du Knauf und Sack in der Hand.
Da ist bei mir bei den letzten 30 Mal auch noch nie etwas kaputt gegangen.

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen:
ICH BIN NICHT IRRE!!!
Eine Stimme summt die Melodie von:
TETRIS
www.barchetta-NORD.de

Rene

  • Windschott-Nutzer
  • *****
  • Beiträge: 335
  • Alter: 52
  • Ort: Windeck (Rhein-Sieg-Kreis)
  • Galerie ansehen
Re: Schaltknauf lösen
« Antwort #7 am: 13. August 2018, 16:50:59 »
Wenn es nicht mit dem ziehen unter Nutzung von vergleichbaren Teilen wie Klaus sie abgebildet hat funktioniert, dann kannst du ihn auch vorsichtig aufsägen, am besten mit einer kleinen Metallsäge.
Der Schalthebel hat kein Gewinde, sondern 3 leicht herausstehende "Nasen"

Antenne

Re: Schaltknauf lösen
« Antwort #8 am: 13. August 2018, 20:41:27 »
das geht ganz einfach wenn es der originale ist...

Verdeck auf, breitbeinig über den Schaltknauf stellen und einmal kräftig nach oben ziehen... Dann hast du Knauf und Sack in der Hand.
Da ist bei mir bei den letzten 30 Mal auch noch nie etwas kaputt gegangen.

hauptsache die Bodenbleche sind gesund ....... und man hat Eierbecher aus der Eishokeyliga !  :mrgreen:
Hockenheim statt Alterheim !!!

Summertimes

  • Mützenträger
  • *****
  • Beiträge: 901
  • Alter: 48
  • Ort: Lübeck
  • www.barchetta-nord.de
  • Galerie ansehen
    • barchetta-nord
Re: Schaltknauf lösen
« Antwort #9 am: 13. August 2018, 23:20:18 »
hauptsache die Bodenbleche sind gesund ....... und man hat Eierbecher aus der Eishokeyliga !  :mrgreen:

 :gut:     :lol: :lol: :lol:
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen:
ICH BIN NICHT IRRE!!!
Eine Stimme summt die Melodie von:
TETRIS
www.barchetta-NORD.de