Autor Thema: Beifahrersitz fest  (Gelesen 281 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dislo

Beifahrersitz fest
« am: 02. Juli 2018, 23:02:36 »
Hallo

der Beifahrersitz lässt sich nicht mehr verschieben.
Er steht ganz hinten und der Zughebel unterm Sitz lässt sich nicht mehr nach oben oder unten bewegen.
Ist also irgendwie verhakt oder verklemmt.
Keine Chance den Sitz mit Gewalt noch vorn zu ziehen.
Hatte diesen Sonderfall schonmal jemand und konnte das irgendwie lösen?
Mach mir auch langsam Sorgen was der TÜV dazu sagen, der in nem halben Jahr ansteht.
don't think and drive

Fritztreu

Re: Beifahrersitz fest
« Antwort #1 am: 03. Juli 2018, 06:40:36 »
Hallo,
Versuch doch mal durch lösen der vorderen Schrauben die Spannung rauszunehmen,
Kriechöl auf die beweglichen Teile schadet auch nicht,
versuch den Sitz zu bewegen wenn du draufsitzt ,

Grüße
Hermann
"Ich habe mein Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."
George Best

klausd

Re: Beifahrersitz fest
« Antwort #2 am: 03. Juli 2018, 09:09:58 »

was macht der tüv auf deinem beifahrersitz  :shock:

Uli LH

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 2571
  • Alter: 64
  • Ort: Mainz
  • www.barchetta-blog.de
  • Galerie ansehen
    • Mein Barchetta-Blog
Re: Beifahrersitz fest
« Antwort #3 am: 03. Juli 2018, 16:09:15 »
... und der Zughebel unterm Sitz lässt sich nicht mehr nach ... unten bewegen

Nach unten auch nicht? (Denn damit hat mein Töchterchen dem Papa gezeigt, dass manchmal auch spontane, sozusagen unlogische, Kreativität hilft :lol:, also, einen Hebel, den man eigentlich nach oben ziehen muss, einfach mal kontra-intuitiv nach unten zu drücken - seitdem geht die Verstellung wieder - war übrigens auch der Beifahrersitz).

(Ich habe noch nicht erlebt, dass bei der HU die Verstellbarkeit eines Sitzes überprüft worden wäre. Trotzdem ist das natürlich unschön, wenn sich der Sitz nicht verschieben lässt, zumal man ihn dann auch nicht so einfach ausbauen kann, was ja ab und an notwendig ist.)

Ansonsten erst mal den Tipps von Hermann folgen! :gut:
Achtung: Für die Ernsthaftigkeit dieses Beitrags besteht ein Gewährleistungsausschluss!

DSM-2L '98 grigio steel >235.000 km + DSM-2L '97 giallo ginestra >135.000 km - (Details: www.Barchetta-Blog.de)

Fritztreu

Re: Beifahrersitz fest
« Antwort #4 am: 03. Juli 2018, 19:49:22 »
HU würde ich auch mal nicht überbewerten was den Sitz betrifft, aber gebrochene Konsolen gibst schon ab und zu als erheblichen Mangel, zb. Alfa hab ich beim Fahrersitz schon ein paar gesehen.
Btw, im Winter mit der B zum TÜV ist doch eh schrecklich  :ill:
"Ich habe mein Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst."
George Best

dislo

Re: Beifahrersitz fest
« Antwort #5 am: 04. Juli 2018, 01:54:33 »
Nach unten auch nicht? (Denn damit hat mein Töchterchen dem Papa gezeigt, dass manchmal auch spontane, sozusagen unlogische, Kreativität hilft :lol:, also, einen Hebel, den man eigentlich nach oben ziehen muss, einfach mal kontra-intuitiv nach unten zu drücken - seitdem geht die Verstellung wieder - war übrigens auch der Beifahrersitz).

(Ich habe noch nicht erlebt, dass bei der HU die Verstellbarkeit eines Sitzes überprüft worden wäre. Trotzdem ist das natürlich unschön, wenn sich der Sitz nicht verschieben lässt, zumal man ihn dann auch nicht so einfach ausbauen kann, was ja ab und an notwendig ist.)

Ansonsten erst mal den Tipps von Hermann folgen! :gut:

Kein Millimeter mehr nach oben oder unten. Und genau, es ist nur aufgefallen weil ich eigtl die Bodenwanne ausbauen (lassen) wollte, und man dafür nicht mehr an die Schrauben kommt. Ob man wenigstens an die vorderen kommt, weiß ich nicht. Werd mal schauen.

Dass ihr der Meinung seid für den TÜV dürfte das unrelevant sein wird, beruhigt mich. Hoffe aber trotzdem dass ich bis dahin irgendnen Weg gefunden habem und dabei nichts kaputt mache was wirklich TÜV-relevant ist ;P
don't think and drive

Schutzente

Re: Beifahrersitz fest
« Antwort #6 am: 08. Juli 2018, 10:15:53 »
Bei meiner war die Hebelei des Sitzverstellers an einer Seite rausgesprungen. Nimm dir mal ne Lampe und einen Taschenspiel und schau nach. Mit ein bisschen Fummeln hab ich es wieder hin bekommen.